FACEBOOK l XING

Beobachten, Erfassen
und Messen

Die Zeitstudie ist eine Methode der sys­te­matischen Beobachtung, Erfassung und Messung von Arbeitsabläufen. Sie dient z. B. der Erfassung des Arbeitsablaufs zwischen und innerhalb von Unternehmen und Arbeitssystemen, um Verbesserungs­potenziale aufzudecken.

Beispiel: Mit einer Ablaufstudie wird der Auf­trags­durchlauf zwischen Auftragseingang und Übergabe an den Kunden einschließlich Auf­trags­annahme, Konstruktion, Arbeitsplanung, Ferti­gung usw. ermittelt. Im Unternehmen war bislang nicht bekannt, dass ein typischer Auf­trag in 680 Stunden (Durchlaufzeit = 85 Tage) ausgeführt wird, seine Bearbeitung hingegen lediglich 128 Stunden (= 16 Tage) erfordert! Die Kennzahl „zeitlicher Wert­schöpfungsgrad“ beträgt in diesem Fall nur 18,8 %. Hier gibt es also ein enormes Optimierungs­potenzial.


graph8