FACEBOOK l XING
stoerer

Verteilzeiten minimieren und Arbeitsabläufe verbessern

Unplanmäßige, überwiegend nicht wert­schöpfende Ablaufabschnitte, die meistens nicht vorhersehbar sind, bezeichnet man als Verteilzeiten. Sie lassen sich nicht ganz vermeiden und sind zum Teil für das Wohlbefinden der Mitarbeiter notwendig, sollten jedoch auf jeden Fall auf ein Minimum reduziert werden. Die systema­tische Ermittlung der Verteilzeiten bildet die Basis für die Verbesserung der Arbeitsabläufe und hilft, Verschwendung von Ressourcen zu vermeiden. Für die notwendigen Verteil­zeiten werden sinnvollerweise Soll-Werte festgelegt.

verteilzeiten